14. Februar 2020

Die 12 Chinesischen Tierkreiszeichen und Ihre Legenden

IMG_0549

Es ist zu lange her als dass noch jemand genau erklären könnte, wie es wirklich war…
aber die bekannteste Legende überliefert es so, dass Buddha ein Wettrennen veranstaltet hat, an dem alle Tiere des Königreichs teilnehmen durften.

Es galt, am Ende eines Wettrennens noch einen Fluss zu überqueren und die ersten zwölf Tiere sollten in dieser Reihenfolge im chinesischen Kalenders die Ehre erhalten, ein Jahr repräsentieren bzw. ‚regieren‘ zu dürfen

Die Ratte gewann überraschend, weil sie den Fluss auf dem Rücken des Büffels überquerte, kurz vor dem Erreichen des Ufers von dessen Rücken sprang und mit einem Schlussspurt Siegerin des Rennen wurde. Büffel, Tiger, Hase und Drachen folgten ihr. Die Schlange erschreckte kurz dem Ziel noch das Pferd und schnappte sich so den sechsten Platz. Die nächsten Plätze gingen an das Schaf, den Affen und den Hahn. Der Hund genoss das Bad im Fluss all zu sehr und landete auf dem zweitletzten Platz. Das Schwein schließlich schaffte es als zwölftes und letztes Tier über die Ziellinie.

Die Katze hat die Einladung zum Wettrennen übrigens nie erhalten – dafür hat die Ratte gesorgt. Damit ist auch überliefert, warum die beiden seither keine Freunde mehr sind.

(aus https://www.chinesisches-neujahr.com/2020-jahr-der-ratte.html)

Beitragsbild: https://www.feng-shui-handel.com/Skulptur-chin-Tierkreiszeichen-goldfarben